Seiten

Freitag, 3. April 2015

Struwen am Karfreitag

Struwen


Struwen sind Hefepfannkuchen, die im Münsterland traditionell am Karfreitag gegessen werden.

Zutaten:

(für 12 bis 15 Stück)
500 g Mehl
3/8 l Milch
40 g Hefe
2 Esslöffel Zucker
2 Eier
1/2 Teelöffel Salz
250 g Rosinen
Öl zum Ausbacken
Zimt und Zucker oder Apfelmus

Zubereitung:

Aus Mehl, Milch, Hefe, Zucker, Eiern und Salz einen Hefeteig herstellen. 20 Minuten gehen lassen. Rosinen unterheben.
Mit einem Esslöffel kleine Portionen von dem weichen Teig in reichlich heißes Öl geben und kleine Plätzchen backen. Mit Zimt und Zucker oder Apfelmus servieren.
Zubereitungszeit: 30 Minuten


Statt Rosinen schmecken auch klein geschnittene Äpfel. Weil die Struwen schnell anbrennen, sollte die Temperatur beim Backen nicht zu hoch sein. Damit die Struwen gut gelingen, beim Ausbacken reichlich Öl verwenden, ähnlich wie beim Reibekuchenbraten.

Guten Appetit!


Quelle: http://www.wochenblatt.com/rezepte/struwen-187.html

Kommentare:

  1. Die werden wir heute auch bei meinen Eltern essen ( dann stinkt unsere Küche nicht ;-) )
    Guten Appetit euch!
    liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, es riecht dann so gut nach meiner Oma :-)

      Löschen
  2. Sehen die lecker aus! Und obwohl ich nun wirklich mitten in Westfalen sitze, hab ich noch nie Struwen gegessen! Ich glaub ich plan das mal für nächstes Ostern ;)
    Liebe Grüße und schöne Feiertage
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Oh lecker! Ich wollt jetzt dann eigentlich schlafen gehen! Jetzt machst Du mir solchen Appetit!!! Ein tolles Rezept! Muss ich unbedingt testen! Dank Dir!
    Ich wünsch Dir frohe Ostern!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sooo lecker aus! Fröhliche Ostern wünsch ich dir,
    liebe Grüße, Doro

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker...
    Schau mal da:
    http://sew-a-gift.blogspot.de/2015/04/auslosung-des-gewinnspiels.html
    LG ella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)