Seiten

Dienstag, 21. Juli 2015

LoneStarBabyQuilt

Das Kind, welches diesen LoneStarBabyQuilt von mir bekommen wird, ist zu meiner großen Freude seit ein paar Tagen auf der Welt! Ehe ich den Quilt verschenke, zeige ich ein paar Bilder davon.


Der Quilt misst 1,10 m mal 1,50 m und hat damit ein schönes Maß für eine Kuscheldecke zum Überallmithinnehmen. 


Die Rückseite ist diesmal ganz schlicht, bis auf auf eine dreifache Umrandung des Sterns in neongelb. 




Für den Stern habe ich unter anderem den Stoff mit den Eulen aus der Jubiläumskollektion von Westfalenstoffe verwendet. Wunderbar gezeichnet und kein bisschen kitschig.






Bitte nehmt doch an der Abstimmung der vierten Runde der WestfalenstoffeJubiläumsStoffe teil! 



Ich brauche wirklich jede Stimme! Hier geht´s lang. Herzlichen Dank!

Vielleicht bis morgen,



Kathrin :-)


Das Kleingedruckte:
Anleitung: LoneStarBabyQuilt von Diary of a Quilter


Sonntag, 19. Juli 2015

Jetzt abstimmen für meinen WanderlustRucksack!

Seit gestern läuft schon die Abstimmung für die vierte Runde der WestfalenstoffeJubiläumsChallenge!

Endausscheidung_Challene_vierte_Runde_cover



Hier könnt ihr abstimmen KLICK

Ich freue mich sehr über eure Unterstützung!

Herzlichen Dank und ein schönes Wochenende,

Kathrin :-)

Donnerstag, 16. Juli 2015

WanderlustRucksack für die WestfalenstoffeJubiläumsChallenge

Nun ist mein Beitrag zur WestfalenstoffeJubiläumsChallenge endlich online!
Ich habe den WanderlustRucksack nach einer Anleitung von Hawthorne Threads genäht. 

Das gestellte Material habe ich ergänzt um reines Leinen von Westfalenstoffe, den Jubiläumsstoff mit den Eulen in rosa, sowie weitere Stoffe aus der WalesKollektion. 



Der Rucksack kann praktischerweise im Volumen noch vergrößert werden. 




Die Gurte werden durch zwei Schlaufen geführt, so rutschen sie auch nicht nach außen weg.





Auf der Vorderseite habe ich ein Pferd aus dem Logo von Westfalenstoffe appliziert. 
 
 Die Knöpfe habe ich mit Westfalenstoffen selbst bezogen.



  Eine Innentasche darf natürlich nicht fehlen. 





Abweichend von der Anleitung habe ich sämtliche Gurte/Träger breiter (3 cm) und vierlagig (wie Schrägband) genäht. Den Griff oben habe ich nicht mit den Gurten überlappend, sondern nebeneinander angeordnet genäht.





 Die Gurte lassen sich natürlich in der Länge verstellen.


Ganz besonders schön finde ich die JubiläumsKollektion von Westfalenstoffe. Ganz zart und fein gezeichnete Eulen auf Ästchen :-) Toll ist, dass die Eulen in zwei Richtungen sitzen, das macht die Stoffverwendung noch einfacher. (Was das heißt, werde ich in den nächsten Tagen zeigen, denn ich habe einen Quilt in Arbeit, für den ich auch diesen Stoff verwende.)



Die Puppe habe von meiner Mutter geliehen. Die Puppe stammt zwar nicht aus dem WestfalenstoffeGründungsjahr, ist aber wohl schon so alt wie ich und trägt ein original HähnchenStoffKleidchen. Mit der Hähnchenstoffkollektion ist Westfalenstoffe damals berühmt geworden. 



Ich selbst hatte als Kind auch Kleidchen aus diesen Stoffen - von Oma genäht.




Ich hatte viel Spaß beim Nähen und hoffe nun sehr, dass euch und der WestfalenstoffeJury mein Rucksack gefällt!  


Ich möchte an dieser Stelle gerne noch darauf hinweisen, dass es viele wunderschöne WestfalenstoffeKollektionen gibt! Die Jubiläumskollektion mit den Eulen ist ganz wunderbar - ebenso wie die neue Serie Indian Summer.

Das VOTING für die WestfalenstoffeJubiläumsChallenge ist am kommenden Samstag. Ich würde mich natürlich sehr über eure Unterstützung freuen :-)  Die Wochengewinnerin zieht nämlich dann ins Finale. 


Bis dahin,

Kathrin :-)


Nun noch das Kleingedruckte:
Stoffe: ausschließlich von Westfalenstoffe, z. T. gestellt und z. T. gekauft
JubiläumsKollektion: von Westfalenstoffe
Schnitt: WanderlustRucksack von Hawthorne Threads (auf englisch)
Knöpfe: beziehbare Rohlinge 
Verlinkt: natürlich bei RUMS und beim TT-Blog

Über die WestfalenstoffeJubiläumsChallenge kann man hier alles nachlesen!

Dienstag, 7. Juli 2015

ReiseEtui in echtem Leder

Seit gestern ist es online - das eBook für das ReiseEtui von machwerk. 

Nach dem ReiseEtui in Leinen zeige ich heute eine ganz schlichte Version in schwarzem Echtleder. 



Auf Wunsch meines Mannes (!) genäht mit nichts weiter drauf als meinem LederLabel - wenn das mal keine HerrenVersion ist ;-)


Innen geht es genauso unbunt weiter - etwas Müsterchen konnte ich mir allerdings nicht verkneifen. Den Dekostoff in BetonOptik habe ich bereits bei meinem Sixta-MatchSack (auch ein Schnitt von machwerk!) verwendet und ich finde ihn immer noch sagenhaft schön!


Das Innenleben ist hier nur zu Demonstrationszwecken mit Reiseunterlagen bestückt. Mein Mann verwendet das Etui täglich für das, was er "am Mann" haben will - Post, Handy usw. - quasi als Handtaschenersatz.



Hier sieht man das fast geheime Einschubfach:


Weil das Leder und der Dekostoff schon recht dick waren, habe ich in weiser Voraussicht beim Einschubfach auf die schrägbandartige Einfassung in der Mitte verzichtet. Dadurch ändert sich ein ganz klein wenig der Nähplan, was aber kein Problem ist. 

Im Gegensatz zum gestrigen Leinen lässt sich das Leder natürlich nicht mit meiner geliebten Schabrackeneinlage *schönesWort* S320 bebügeln. Daher habe ich den Untergrund des Innenlebens doppelt mit S320 verstärkt. So ist der Griff gut. 

Weitere Details zum ReiseEtui könnt ihr im gestrigen post nachlesen.

Bis die Tage,


Kathrin :-)


PS: In Kürze wird auch mein Beitrag zur WestfalenstoffeJubiläumsChallenge veröffentlicht werden, sowohl auf dem Blog von Westfalenstoffe als auch hier bei mir. Seid gespannt!




Schnitt: ReiseEtui von machwerk, hier erhältlich
LederLabel: Corinera von Dortex
DANK: Geht nochmal an Griselda 
Verlinkt: TT-Blog, HoT, DienstagsDinge







Montag, 6. Juli 2015

ReiseEtui Flying Geese


Ein wenig still war es hier auf dem Blog - musste ich doch im Verborgenen arbeiten. Doch seit heute ist es online, das eBook zum ReiseEtui von machwerk

Ich durfte erstmalig für Griselda probenähen :-) Ich mag ihre Entwürfe besonders gerne (siehe hier)! 

Ich habe zwei Versionen genäht. Dieses erste Etui ist außen aus Leinen und hat sogenannte Flying Geese als Dekoration. Ich liebe es, meine beiden Leidenschaften Taschen und Patchwork miteinander zu kombinieren. Für ein ReiseEtui finde ich die fliegenden Gänse thematisch sehr passend. 



Auf der Rückseite fliegen die Gänse invers und in die andere Richtung:


Das Innenleben des ReiseEtuis beinhaltet diverse Fächer, in denen man reichlich unterbringen kann. 


Auf der linken Seite befinden sich ein tiefes Fach sowie zwei Kartenfächer. Auf der rechten Seite gibt es zwei halbtiefe Fächer. 


In der Mitte befindet sich noch ein Steckfach, in das z. B. ein eReader hineinpasst. 


Geschlossen wird das ReiseEtui mit einem breiten, umlaufenden Reißverschluss. 


Das Etui hat eine Größe von etwas mehr als DIN A5.

Hier sieht man noch einmal die Flying Geese in voller Pracht. 






Der umlaufende Reißverschluss schreckt auf den ersten Blick vielleicht ein wenig vom Nähen ab - aber ich versichere, dass diese Klippe mit Hilfe der Anleitung gut zu schaffen ist. Insgesamt ist das Etui schneller zu nähen als man vorher denkt - sofern man sich zügig bei der Stoffauswahl entscheidet.

Morgen zeige ich noch meine zweite Version des ReiseEtuis aus echtem Leder. Bis dahin könnt Ihr euch die Etuis der anderen Probenäherinnen auf dem machwerk-Blog ansehen - viele schöne Versionen aus Canvas, Leder, Wachstuch und mehr!

Bis morgen,



Kathrin :-)


Schnitt: ReiseEtui von machwerk, hier erhältlich
Stoffe: Reines Leinen von Westfalenstoffe, diverse PatchworkStoffe
LederLabel: Corinera von Dortex
Flying Geese: Anleitung z. B. hier
DANK: Geht an Griselda, weil ich mich sooo freue, dass ich für sie nähen durfte!
Verlinkt: TT-Blog